1975 - 1999

1975

Gründungsfeier der Jugendfeuerwehr Güdesweiler. 22 Jugendliche zuwischen 12 und 14 Jahren wurden erstmalig in Uniform der Bevölkerung vorgestellt.

Erhalt eines Schlauchwagens Typ SW 1000.

2 aktive Gruppen legten in Roschberg die Leistungsspange ab.

Die Mitgliederzahl im Löschbezirk Güdesweiler erreichte eine Stärke von 55 Mann (einschließlich Jugendfeuerwehr) und war somit stärkster Löschbezirk in der neuen Großgemeinde.

1975 gab es 6 Einsätze.

1976

6 Tage Zeltlager der Jugendfeuerwehr auf dem Wanderplatz in Güdesweiler. Der Wanderpokal des Schützenvereines wurde zum 3.mal errungen und ging in den Besitz des Löschbezirkes über.

In diesem Jahr fand die 50 Jahrfeier der FFW Güdesweiler statt.

Neuwahlen im Löschbezirk:

Neuer...

Löschbezirksführer:  Backes Valentin

Stellverreter: Horras Hermann

Schriftführer: Burkholz Günther

Kassierer: Kuffner Alois

Gerätewart: Marx Alfons

In diesem Jahr gab es 4 Einsätze. Besonders zu erwähnen ist der Waldbrand an den Blieser Fichten.

1977

Erste Übernahme aus der Jugendfeuerwehr zu den Aktiven.

Wegnahme des Schlauchwagens zum Lbz. Oberthal.

Fahrt ins Elsaß zum Schiffshebewerk

In diesem Jahr gab es keine Einsätze.

1978

Antragstellung zum Erweiterungsbau des Feuerwehrgerätehauses.

Der Löschbezirk erhielt ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug und das alte ging in den Löschbezirk Oberthal.

In diesem Jahr gab es 6 Einsätze. Darunter der Flugzeugabsturz in Oberthal.

1979 - 1980

Beschlussfassung - Erweiterungsbau Gerätehaus Güdesweiler. 1979 gab es einen verheerenden Großbrand auf der Müllhalde in Güdesweiler, sowie ein Dachstuhlbrand. 1980 wurde die Bestellung des Jugendwartes wiederrufen.

Fünf Einsätze wurden von der Wehr abgearbeitet. 

1981

Neubestellung des Jugendwartes.

Neuer Jugendfeuerwehrwart: Naumann Dieter

Stellvertreter: Both Siegfried

Betreuer: Mai Ronald

Baubeginn des Erweiterungsbaues am Feuerwehrgerätehaus.

Es gab zum Glück nur einen Einsatz.

1982 bis 1983

Beginn der Eigenleistungen beim Umbau des Gerätehauses. Verzicht auf alle größeren Kameradschaftsveranstaltungen, um den Ausbau des Schulungsraumes und der Küche finanziell zu ermöglichen.

1982 drei Einsätze dabei Kellerbrand Falkenweg 2

1983 vier Einsätze dabei die Suche mit dem DRK und den anderen Löschbezirken nach einem vermissten Heißluftballon

1984 - 1985

Erhalt von 4 Meldeempfängern. Großartige Eigenleistungen bei der Fertigstellung des Gerätehauses. Einführung der monatlichen Altpapiersammlung durch die Jugendfeuerwehr. Teilnahme der Jugendfeuerwehr sowie der Aktiven am 1. Leistungsmarsch in Bergweiler.

1984 zehn Einsätze darunter Wohnhausbrand Dorfstraße, Gerätewagenbrand auf dem Kirmesplatz, 2 mal Unfallhilfe und beseitigung von Sturmschäden

1985 drei Einsätze. 2 mal Unfallhilfe und Brand im Schlangenterrarium Naumann Bernd

1986 - 1987

Schlüsselübergabe und 1. Tag der offenen Tür im neuen Gerätehaus. Ein Traum ging in Erfüllung.

Aus dem Erlös vom Tag der offenen Tür wurde für die Jugendfeuerwehr Werkzeug im Wert von 1500 DM angeschafft.

Neuer Jugendwart: Both Siegfried

Stellvertreter: Mai Ronald

1991 - 1992

Neuwahlen im Löschbezirk:

Neuer:

Löschbezirksführer: Siegfried Both

Stellvertreter: Rüdiger Bernard

Jugendwart: Mai Ronald