Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20/38

Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug hat eine Besatzung in Gruppenstärke. Es finden also insgesamt 9 Personen Platz.

Ein 4m Funkgerät ist fest eingebaut und zusätzlich befinden sich noch 3 Handgeräte für 2m im Mannschaftsraum.

Zusätzlich befindet sich ein Monitor für die Rückfahrkamera in Sichtweite des Fahrers.

Im Mannschaftsraum befinden sich 2 Atemschutzgeräte mit Totmannmeldern, sowie die dazugehörigen Atemschutzmasken.

So kann der Angriffstrupp sich schon auf der Fahrt zur Einsatzstelle mit allen wichtigen Sachen ausrüsten, um so möglichst schnell zum Einsatzobjekt gelangen zu können.